Im Karneval ist alles erlaubt?!

Im Karneval ist alles erlaubt?!

Added Life Value® AG - Düsseldorf - Mittwoch, 22. Februar 2017 //  

Die närrische Zeit steht wieder an und damit nicht nur die Zeit des Bützens. Karneval ist immer noch der Rekordhalter, wenn es um Fremdflirten und Fremdgehen geht. Daher ist Paaren dringend anzuraten, untereinander abzusprechen, was im Karneval erlaubt ist und was nicht. Scheidung.de, Deutschlands großer unabhängiger Scheidungsservice, möchte Paaren hilfreiche Tipps geben, damit Karneval nicht das Ende der Beziehung bedeutet.

Das Wichtigste in einer Beziehung ist eine funktionierende Kommunikation. Paare sollten unbedingt im Vorfeld darüber miteinander sprechen, welches Verhalten in der Karnevalszeit akzeptabel ist und welches die Grenzen überschreitet. Mit zunehmendem Alkoholkonsum fallen die Hemmungen schneller und aus einem harmlosen Bützen entwickelt sich plötzlich viel mehr. Deshalb ist es wichtig, als Paar Abmachungen für die verrückte Zeit zu treffen, um keine böse Überraschung zu erleben.

Bereits im Vorfeld ist dem Paar zu empfehlen, festzulegen, ob gemeinsam gefeiert wird oder ob jeder auch alleine feiern gehen darf. Wenn Paare gerne gemeinsam Karneval feiern gehen, sollten sie einfach gegenseitig ein Auge auf sich haben und die Party genießen. Entscheiden sie sich, getrennt Karneval feiern zu gehen, sollten ihnen die getroffenen Vereinbarungen am Herzen liegen und sie sich an diese entsprechend halten.

Sowohl Mann als auch Frau sollten ihre Eifersucht zügeln und einen kühlen Kopf bewahren, wenn der Partner doch einen anderen bützt oder umarmt, solange es nur bei diesem karnevalstypischen Brauch bleibt. Insbesondere, wenn der Partner auch alleine Karneval feiern geht, sollten Misstrauen, Argwohn und Angst nicht das Gemüt im Griff haben. Gegenseitiges Vertrauen ist ebenso wichtig wie eine funktionierende Kommunikation miteinander. Kontrollzwang wie das Handy ausspionieren, zufällig am selben Ort feiern gehen oder Freunde auf den Partner ansetzen sind absolute Tabu-Themen.

Jeder ist für sich und sein Verhalten selbst verantwortlich. Trotz gemeinsamer Gespräche im Vorfeld kommt es vor, dass ein Partner die sich ihm bietende Gelegenheit während der närrischen Zeit nutzt und damit den anderen verletzt.

Sollte das passieren, könnte eine Aussprache helfen. Vielleicht war die Partnerschaft schon vor Karneval nicht mehr harmonisch. Entscheidend ist hierbei, dass das Paar ehrlich zueinander ist, so dass jeder für sich die Entscheidung treffen kann, ob er an der Beziehung festhalten möchte oder nicht. Wenn das Paar an seiner Beziehung festhalten will, muss es an dieser arbeiten und sich eventuell professionelle Hilfe in Form einer Paartherapie oder Eheberatung holen:

Sollte das Paar keinen Sinn mehr in seiner Beziehung sehen und eine Trennung wünschen, erhält es auf den folgenden Portalen wichtige, kostenlose Informationen:

Added Life Value® AG Im Karneval ist alles erlaubt?!
Die jecke Zeit steht wieder an und damit nicht nur die Zeit des Bützens. Karneval ist immer noch der Rekordhalter, wenn es um Fremdflirten und Fremdgehen geht.